Perverser Sex am Arbeitsplatz

Ich kann es kaum glauben und traue mich auch kaum davon zu erzählen, aber ich hatte letztens perversen Sex am Arbeitsplatz. Irgendwie hätte ich nie geahnt, das es so weit kommt, besonders nicht, als ich vor einigen Monaten in diesem Büro als Buchhalterin angefangen habe. Sandro war mir schon am ersten Tag aufgefallen, aber nicht weil ich ihn so geil fand, im Gegenteil, irgendetwas an dem Typen hat mir die Nackenhaare aufgestellt. Vielleicht sein kühles Verhalten, diese seltsam dunklen Augen oder die Art wie er mich manchmal ansah, wenn er dachte ich bemerke ihn nicht. Irgendwie muss ich zugeben, das dieser Blick trotz allem immer die Nippel unter meinem dünnen Seidenhemd hat steif werden lassen. Ich kann diese knisternde Mischung aus Abstoßung und Anziehung kaum beschreiben. An perversen Sex am Arbeitsplatz hätte ich allerdings noch nicht einmal im Traum gedacht, nicht mit Sandro. Aber dann kam dieser Moment vor ein paar Tagen, als ich Überstunden machen musste, weil eine Steuerprüfung ins Haus stand, mein Chef war schon gegangen und die Putzkolonne durch das Büro, da entdeckte ich Sandro vor meiner Bürotür. Er sagte nicht, sah mich einfach nur so komisch an. Meine Haut prickelte, es begann zwischen meinen Beinen zu kribbeln und ich benetzte meine Lippen mit der Zunge. Ich weiß nicht warum ich in diesem Moment mit meinen Händen begann meine Brüste zu streicheln, aber er ging sofort darauf ein. Wir rissen uns die Kleider vom Leib und er leckte mich, mit seiner langen Zunge richtig kräftig zwischen den Schamlippen und sogar an meinem Anus saugte er. Ich ließ mich von ihm so richtig durch ficken und verrieb sein Sperma in meinem Gesicht, während er einen Wasserflasche in mich schob. Das war der perverseste Sex den ich je hatte, nicht nur am Arbeitsplatz.

Geile Sex Bilder – diese Frauen kennenlernen und sie privat ficken (Sex Treffen)
sex bilder
sex bilder
sex bilder
sex bilder
sex bilder
sex bilder
sex bilder
sex bilder

Sex Bilder wie Live Sex und Porno Cam free gibts auch hier:

Schreibe einen Kommentar